Praktikumsdatenbank

Die Pflichtpraktika in der Ferrarischule sind ein Highlight für alle SchülerInnen und ein wesentlicher Bestandteil ihrer Ausbildung.
Um SchülerInnen und Eltern die Auswahl von Praktikumsplätzen zu erleichtern haben Elternverein und Schule eine Datenbank entwickelt, in der von SchülerInnen bewertete Praktikumsplätze auf einfache Weise nach verschiedenen Kriterien gesucht werden können, unter anderem nach Land, Dienstgeber, Team, Unterkunft und Entlohnung.
SchülerInnen der 2. und 3. Klasse können sich ab sofort in der Schule in diese Datenbank einloggen und sich über die Praktikumsstellen informieren. Nähere Auskünfte darüber erhalten die SchülerInnen von ihrem Klassenvorstand.

 

Derzeit sind darin fast 90 Praktikumsstellen in 8 Ländern enthalten, an denen SchülerInnen im Sommer 2017 gearbeitet haben. Die Praktikumsstellen werden jedes Jahr um aktuelle Erfahrungen erweitert.


Sollte die Wahl der Praktikumsstelle auf das Ausland fallen, möchten wir Sie auf die finanzielle Förderung von „Erasmus+“ hinweisen. Sie wird über die Standortagentur Tirol sehr professionell abgewickelt und deckt einen Großteil der Kosten. Nähere Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

 

An dieser  Stelle möchte sich der Elternverein ganz herzlich bei Herrn Prof. Winfried Leeb für die gute Zusammenarbeit bedanken. Prof. Leeb hat die Datenbank  im Auftrag des EV und der Schulleitung mit viel Engagement und Kreativität erstellt. Ohne ihn wäre das Projekt nicht möglich gewesen.
Auch den Klassenvorständen der PraktikantInnen vom letzten Jahr sei gedankt. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Bewertung dieser Praktikumsstellen erfolgreich und so zahlreich erfolgt ist.